Impressum

myBurg GmbH
Alpenstraße 173
5020 Salzburg
Österreich

T +43 662 63 60 00
E service@myburg.eu
W myburg.eu

UID-Nr. ATU73854705
Landesgericht Salzburg, FN 499201 w
Finanzamt Salzburg-Stadt, St.-Nr. 91 271/2486

Gleichberechtigung ist uns sehr wichtig. Wir haben uns lediglich aufgrund der besseren Lesbarkeit entschieden, auf dieser Website nur eine Geschlechtsform zu verwenden.

Zu den WKO-Daten

Bildernachweis
Die Bilder, Fotos und Grafiken auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt.

Header: Adobe Stock / RossandHelen photographer
Reparatur: Adobe Stock / ungvar
Wartung: Adobe Stock / Nichizhenova Elena
Einbruchssicherheit: Adobe Stock / Gina Sanders

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: November 2019
  1. Geltungsbereich und Allgemeines
    1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten für alle Warenlieferungen und Dienstleistungen (Reparatur-, Service- und/oder Wartungsleistungen) der myBurg GmbH (in der Folge kurz „myBurg“), eingetragen unter FN 499201w des Landesgerichtes Salzburg. Sofern nicht anders schriftlich vereinbart, gelten für alle geschlossenen Geschäfte, die myBurg mit ihren Kunden abschließt, ausschließlich diese AGB und sind diese integrierender Bestandteil aller Geschäfte. Lieferbedingungen des Kunden gelten nicht, auch wenn myBurg im Einzelfall nicht ausdrücklich widersprochen hat.
    2. Kunden im Sinne dieser AGB sind einerseits Verbraucher, nach § 1 Konsumentenschutzgesetz (KSchG), die unbeschränkt geschäftsfähig sind und ihren Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt oder eine Lieferadresse in Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich, Belgien, Niederlande, Tschechien, Ungarn oder der Schweiz haben. Kunden im Sinne dieser AGB sind weiters Unternehmen, deren Sitz oder Lieferadresse sich in einem dieser Länder befindet. Sofern in einzelnen Punkten nichts anderes bestimmt ist, gelten diese AGB für Verbraucher und Unternehmer gleichermaßen. Für Verbraucher sind jedenfalls die zwingenden Bestimmungen des KSchG einzuhalten, sofern die Bestimmungen dieser AGB davon abweichen.
    3. Als Verbraucher gelten alle natürlichen und/oder juristischen Personen, die ein Geschäft abschließen, das weder ihrer beruflichen noch gewerblichen Tätigkeit zuzurechnen ist. Unternehmen hingegen sind alle natürlichen und/oder juristischen Personen, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit handeln
    4. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss des Kollisionsrechts, des Internationalen Privatrechts (IPRG) und des einheitlichen UN-Kaufrechtes (CISG). Für Verbraucher gilt die Rechtswahl österreichischen Rechts nur insoweit, als die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, aber jedenfalls einzuhalten sind.
    5. Ausschließlicher Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht in 5020 Salzburg, Österreich. Bei Klagen von myBurg gegen Verbraucher mit Wohnsitz, gewöhnlichem Aufenthalt oder Beschäftigungsort in Österreich ist Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB das sachlich in Betracht kommende Gericht, in dessen Sprengel sich der Wohnsitz, gewöhnliche Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung des Verbrauchers in Österreich befindet.
    6. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen der AGB davon unberührt. An Stelle der ungültigen Bestimmungen treten die gesetzlich vorgesehen Bestimmungen. Bei deren Fehlen wird eine ungültige oder unvollständige Vertragsbestimmung durch eine dem rechtlichen und wirtschaftlichen Sinngehalt entsprechend wirksame ersetzt bzw. ergänzt.
    7. Änderungen der Vertragsdokumentation, einschließlich dieser AGB, bedürfen für deren Wirksamkeit der Schriftform.
  2. Angebote und Vertragsabschluss
    1. Der Kunde kann Anfragen oder Bestellungen schriftlich per E-Mail an myBurg übermitteln. Schriftlich einlangende Anfragen oder Bestellungen des Kunden sind unverbindlich. myBurg hat die Möglichkeit, dem Kunden ein auf seine Anfrage bzw. Bestellung passendes Angebot schriftlich zu unterbreiten.
    2. Mündliche oder telefonische Anfragen oder Bestellungen des Kunden werden von myBurg grundsätzlich nicht entgegengenommen und nicht bearbeitet. Sollte sich im Zuge der Erbringung von Reparatur-, Service- und/oder Wartungsleistungen vor Ort beim Kunden eine neuerliche Beauftragung von myBurg durch den Kunden ergeben, wird dieser Auftrag von myBurg ausnahmsweise in mündlicher Form entgegengenommen. Die mündliche Beauftragung ist jedoch vom Kunden schriftlich zu bestätigen.
    3. Soweit es auf Grund der übermittelten Unterlagen, Lichtbildaufnahmen und Angaben des Kunden möglich ist, erstellt myBurg ein schriftliches Angebot. Das Angebot ist für myBurg bis zu dem, dem Kunden genannten Fälligkeitsdatum verbindlich.
    4. Der Kunde haftet der myBurg gegenüber für die Richtigkeit und Vollständigkeit jener Angaben, Unterlagen und Lichtbildaufnahmen, die der Kunde myBurg für die Ausführung des Vertrages überlässt.
    5. Sämtliche Angebote von myBurg werden durch schriftliche Bestätigung des Angebots verbindlich. 
    6. Mit der schriftlichen Annahme des Angebotes von myBurg (Bestellung) erklärt sich der Kunde mit der Geltung dieser AGB ausdrücklich einverstanden.
  3. Belehrung über das gesetzliche Widerrufsrecht des Verbrauchers nach Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG)
    1. Soweit der Kunde Verbraucher iSd § 1 KSchG ist, nimmt er zur Kenntnis, dass er von dem erteilten Auftrag bei Bestellung per E-Mail oder sonstigen Fernabsatzkommunikationsmitteln binnen vierzehn (14) Tagen ohne Angabe von Gründen, zurückzutreten berechtigt ist.
    2. Widerrufsrecht bei Warenlieferungen:
      Das Rücktrittsrecht beginnt an dem Tag, an dem der Kunde oder ein vom Kunden benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen hat. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde myBurg (Alpenstraße 173, 5020 Salzburg) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Dazu kann das beigefügte Muster-Widerrufsformular, am Ende dieser AGB verwendet werden. Zur Wahrung des Widerrufsrechts ist es ausreichend, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufs vor Ablauf der in Ziff. 3.1 dieser AGB angegebenen Frist an myBurg absendet.
    3. Widerrufsrecht bei Dienstleistungen:
      Für den Fall, dass der Kunde von myBurg eine Leistung in Anspruch nimmt, die keine Warenlieferung darstellt (Dienstleistungen), beträgt die Widerrufsfrist vierzehn (14) Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Zur Wahrung des Widerrufsrechts ist es ausreichend, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufs vor Ablauf der in Ziff. 3.1 dieser AGB angegebenen Frist an myBurg absendet. Dazu kann ebenfalls das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwendet werden.
    4. Widerrufsrecht bei Auswärtsgeschäften:
      Auswärtsgeschäfte im Sinne des § 3 Z 1 FAGG umfassen jeden Vertrag zwischen myBurg und dem Verbraucher, der bei gleichzeitiger körperlicher Anwesenheit von myBurg und dem Verbraucher an einem Ort geschlossen wird, der kein Geschäftsraum von myBurg (z. B. beim Kunden vor Ort) ist.   
      Für den Fall, dass der Kunde von myBurg ein Angebot im Rahmen eines Auswärtsgeschäftes annimmt, ist der Kunde berechtigt binnen vierzehn (14) Tagen vom Vertrag zurückzutreten. Die Widerrufsfrist beginnt bei der Warenlieferung mit Inbesitznahme der Ware durch den Kunden oder einen vom Kunden benannten Dritten, der nicht Beförderer ist. Bei der Erbringung einer Dienstleistung beginnt die Widerrufsfrist mit Vertragsabschluss (Annahme des Angebotes). Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde myBurg über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Dazu kann das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwendet werden. Zur Wahrung des Widerrufsrechts ist es ausreichend, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufs vor Ablauf der in Ziff. 3.1 dieser AGB angegebenen Frist an myBurg absendet. 
    5. Widerrufsrecht bei Warenlieferung und Dienstleistung:
      Besteht die Leistung an den Kunden durch myBurg sowohl in einer Warenlieferung als auch Dienstleistung, gelten die Bestimmungen zur Warenlieferung gemäß Punkt 3.2 dieser AGB.
    6. Der Kunde erklärt jedoch ausdrücklich, dass er – falls er von seinem Rücktrittsrecht innerhalb der 14-tägigen Frist Gebrauch macht – die für die bis dahin von myBurg erbrachten Dienstleistungen angefallene(n) Rechnungen dennoch bezahlen wird, sofern es der ausdrückliche Wunsch des Kunden ist, dass myBurg noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit seiner Tätigkeit für den Kunden beginnt. Des Weiteren nimmt der Kunde ausdrücklich zur Kenntnis, dass bei dringenden Reparatur- und/oder Instandhaltungsarbeiten die auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden erbracht werden, kein Rücktrittsrecht besteht.
    7. Macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so wird myBurg dem Kunden eine schriftliche Bestätigung über den Eingang des Widerrufs übermitteln. Für den Fall des rechtmäßigen Widerrufs zahlt myBurg dem Kunden alle von ihm erhaltenen Beträge, einschließlich der vom Kunden gezahlten Lieferkosten (bei Warenlieferungen), binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Erhalt des Widerrufs an die vom Kunden bekanntgegebene Bankverbindung zurück.
    8. Der Kunde hat die Ware unverzüglich und spätestens binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde myBurg über die Ausübung seines Widerrufsrechtes informiert hat, an myBurg zurückzusenden oder zu übergeben. Die 14-tägige Frist ist gewahrt, wenn die Ware vor Ablauf der Frist abgesendet wird.
    9. myBurg ist bei Warenlieferungen berechtigt, die Rückzahlung bis zum Erhalt der Ware zu verweigern. Die Kosten der Rücksendung der Ware trägt der Kunde. Einen allfälligen durch Beschädigung der Beschaffenheit, Funktionsweise oder sonstiger Eigenschaften der Ware eingetretenen Wertverlust hat der Kunde zu tragen.
  4. Leistungsumfang, Preise und Verrechnung
    1. Für den Umfang der Leistung ist das jeweilige Angebot von myBurg maßgebend.
    2. Hat der Kunde myBurg lediglich mit der Lieferung von Waren beauftragt, ist der Kunde verpflichtet, die damit in Zusammenhang stehenden notwendigen Reparatur-, Service- und/oder Wartungsleistungen nur durch einen Fachmann und entsprechend den Montage- und Bedienungsanleitungen des Beschlägeherstellers durchführen zu lassen.
    3. Sämtliche Preise verstehen sich in Euro inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und zuzüglich etwaiger Versandkosten. Bei Warenlieferung ist die Verpackung vom Preis mitumfasst. Es gelten die zum Zeitpunkt der Annahme des Angebots ausgewiesenen Preise.
    4. Service-, Wartungs- und/oder Reparaturleistungen werden nach tatsächlich aufgewendeter Arbeitszeit zuzüglich Weg- und Fahrtzeit, Material- und Transportkosten sowie Kleinteilpauschale verrechnet.
    5. Für die Verrechnung gelten die tatsächlichen Mengen, Abmessungen, Gewichte und sonstigen Angaben der Lieferung oder Leistung.
    6. myBurg behält sich die Fakturierung von Teillieferungen und Teilleistungen ausdrücklich vor.
    7. Ist die Lieferung oder Leistung für einen späteren Zeitpunkt als zwei Monate nach schriftlicher Annahme des Angebots vorgesehen, ist myBurg berechtigt, den Preis an die veränderten Rohstoff- bzw. Materialpreise, Lohn- und Betriebskosten, Frachten und sonstige Kostenfaktoren anzupassen. Während der ersten zwei Monate nach Annahme des Angebots werden keine Preisänderungen durch myBurg vorgenommen, es sei denn, diese wurden im Einzelnen ausdrücklich mit dem Kunden ausgehandelt.
  5. Fälligkeit und Zahlungsbedingungen
    1. Nach schriftlicher Annahme des Angebots durch den Kunden wird myBurg dem Kunden eine prüffähige Rechnung übermitteln. 
    2. Bei Warenlieferungen sind Rechnungen sofort nach Erhalt netto per Vorauskasse durch Banküberweisung oder im Voraus mittels Kreditkarten- oder Bankomatkartenzahlung (Visa, Mastercard, Maestro) zur Zahlung fällig. Nach Eingang der Zahlung bei myBurg erfolgt der Versand der Ware durch myBurg an die vom Kunden bekanntgegebene Lieferadresse.
    3. Bei Wartungs-, Service- und Reparaturleistungen sind Rechnungen durch Barzahlung oder mittels Kreditkarten- oder Bankomatkartenzahlung (Visa, Mastercard, Maestro) sofort nach Erhalt zur Zahlung fällig.
    4. Sofern die Warenlieferung sofort erfolgen bzw. Dienstleistung sofort erbracht werden muss (z. B. bei sicherheitsrelevanten Bauteilen), wird die Rechnung durch myBurg ausnahmsweise gleichzeitig mit der Warenlieferung bzw. Dienstleistung übermittelt. In diesen Fällen ist die Rechnung ebenfalls durch Banküberweisung oder mittels Kreditkarten- oder Bankomatkartenzahlung sofort nach Erhalt zur Zahlung fällig.
    5. myBurg behält sich den Ausschluss bestimmter Zahlungsarten im Einzelfall ausdrücklich vor.
    6. Verbraucher im Sinne dieser AGB sind zur Aufrechnung berechtigt, wenn die Ansprüche des Kunden, mit denen dieser aufrechnen möchte, Gegenansprüche der myBurg aus demselben Vertrag betreffen und rechtskräftig festgestellt sind. Eine Aufrechnung mit von myBurg bestrittenen und nicht rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen ist für Unternehmer im Sinne dieser AGB ausgeschlossen. Zurückbehaltungsrechte bestehen für Kunden nur, wenn der Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.
  6. Zahlungsverzug des Kunden
    1. Gerät der Kunde mit der Zahlung einer (Teil-)Rechnung von myBurg in Verzug, ist myBurg gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, sämtliche erbrachten Leistungen sofort abzurechnen und fällig zu stellen. 
    2. Kommt der Kunde seiner Zahlungspflicht weiterhin nicht bzw. nicht fristgerecht nach, ist myBurg berechtigt, unter Setzung einer angemessenen, aber mindestens 14-tägigen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten.
    3. Im Falle des Zahlungsverzugs durch den Kunden hat myBurg, ungeachtet des Rechtes vom Vertrag zurückzutreten, das Recht, die gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 9 % p.a. zu verlangen.
  7. Lieferbedingungen, Liefer- und Leistungsverzug myBurg
    1. Die Warenlieferung bzw. Leistungserbringung erfolgt ausschließlich jeweils in Österreich bzw. nach Deutschland, Italien, Frankreich, Belgien, Niederlande, Tschechien, Ungarn und in die Schweiz, an der mit dem Kunden zuvor vereinbarten Lieferadresse und grundsätzlich innerhalb von dreißig (30) Werktagen nach Eingang der Zahlung bei myBurg. In den Fällen des Punktes 5.4 erfolgt die Lieferung nach Eingang der schriftlichen Bestellung durch den Kunden innerhalb von längstens sieben (7) Werktagen. myBurg kann diese Lieferfrist im Einzelfall auch überschreiten. Ist die bestellte Ware nicht verfügbar oder kann sie aus Gründen, die nicht in der Sphäre von myBurg liegen, nicht geliefert werden, ist myBurg berechtigt, ohne Setzung einer Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten.
    2. Teillieferungen bzw. die Erbringung von Teilleistungen durch myBurg sind zulässig.
    3. Bei Versand der Ware (über DPD) geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Kunden über, sobald sie an den Kunden oder an einen von diesem bestimmten Dritten übergeben wurde. Wenn der Kunde den Vertrag mit einem Beförderer selbst schließt, ohne die von myBurg vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer über.
    4. Der Kunde ist bei der Erbringung von Service-, Wartungs- und Reparaturleistungen verpflichtet für einen freien Zugang zum Standort, für angemessene Abstellflächen und störungsfreie Arbeitsmöglichkeiten zu sorgen. Die Anwesenheit von zur Abnahme der Leistungserbringung berechtigten Personen ist vom Kunden sicherzustellen. Sollte die Leistungserbringung aus Gründen, die in der Sphäre des Kunden liegen nicht möglich sein, gerät myBurg mit seiner Leistungserbringung nicht in Verzug.
    5. Des Weiteren ist der Kunde verpflichtet, auch nach dem vereinbarten Liefer- bzw. Leistungstermin erhaltene Lieferungen oder Leistungen abzunehmen. Nur für den Fall, dass myBurg den Liefer- bzw. Leistungstermin um mehr als vier Wochen überschreitet, hat der Kunde das Recht, unter Setzung einer angemessenen, aber mindestens 14-tägigen Nachfrist hinsichtlich jenes Teils der Lieferung bzw. Leistung, mit welcher myBurg in Verzug geraten ist, schriftlich vom Vertrag zurückzutreten.
    6. myBurg ist außerdem von der Liefer- bzw. Leistungspflicht befreit, wenn die Verzögerung auf nicht beeinflussbare Ereignisse (im Sinne des Punkt 7.7) zurückzuführen ist. In solchen Fällen treffen myBurg – für die Dauer der Auswirkungen eines derartigen Ereignisses – keine Verzugsfolgen. Der Kunde ist sohin – unabhängig vom Rücktrittsrecht – nicht zur Geltendmachung von Ersatzansprüchen für aus dem Liefer- bzw. Leistungsverzug und daraus entstandener Kosten oder zu sonstigen Schadenersatzansprüchen berechtigt.
    7. Ein unbeeinflussbares Ereignis im Sinne von Punkt 7.6 liegt insbesondere dann vor, wenn es nicht durch Verschulden von myBurg auftritt, und somit außerhalb der Einflussmöglichkeit von myBurg liegt. Dazu zählen neben höherer Gewalt (z. B. Überflutungen, Betriebsstörungen, Transporthindernissen, etc.) und technischer Gründe, insbesondere auch jede Verzögerung, die in die Sphäre eines Vorlieferanten von myBurg fällt. myBurg wird den Kunden vom Eintritt eines solchen Ereignisses unverzüglich schriftlich informieren. Dauert einer der Gründe für den Liefer- bzw. Leistungsverzug länger als vier Wochen an, sind sowohl myBurg als auch der Kunde berechtigt, die Lieferung bzw. Leistung um die vom Verzug betroffene Leistung zu reduzieren oder hinsichtlich dieses Teils vom Vertrag zurückzutreten.
  8. Eigentumsvorbehalt
    1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von myBurg.
    2. Jede Verpfändung oder Sicherungsübereignung der von myBurg unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren zugunsten Dritter, ist ohne Zustimmung von myBurg unzulässig. Eine Pfändung durch Dritte muss der Kunde myBurg unverzüglich zur Anzeige bringen.
    3. Eine Weiterveräußerung der unter Eigentumsvorbehalt von myBurg stehenden Waren darf nur unter Aufrechterhaltung des Eigentumsvorbehalts erfolgen. Der Kunde tritt im Falle der Weiterveräußerung unter Eigentumsvorbehalt von myBurg stehender Waren bereits zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses, sämtliche ihm aus dieser Weiterveräußerung zustehenden Rechte, wie insbesondere Kaufpreisforderungen, Eigentumsvorbehalte etc. an myBurg ab. Auf Verlangen von myBurg ist der Kunde verpflichtet, sämtliche Unterlagen über die Weiterveräußerung an myBurg zu übergeben und über die ausstehenden Forderungen unverzüglich Rechnung zu legen. Saldoanerkennung berührt den Eigentumsvorbehalt nicht.
    4. Der Kunde ist verpflichtet, die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren ordnungsgemäß zu verwahren und, sofern es sich um einen Unternehmer im Sinne dieser AGB handelt, ausreichend gegen sämtliche im gewöhnlichen Geschäftsbetrieb vorhersehbare Risiken zu versichern. Im Falle des Zahlungsverzuges ist myBurg zur Sicherstellung der Ware berechtigt, wobei dies die Pflichten des Kunden aus dem Kaufvertrag, insbesondere die Pflicht zur Zahlung, nicht aufhebt.
    5. Bei Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts durch myBurg ist die Ware nach Aufforderung binnen fünf (5) Werktagen zurückzugeben. 
  9. Gewährleistung
    1. Bei Vorliegen von Mängeln gelten die Vorschriften der gesetzlichen Gewährleistung. myBurg leistet Gewähr für die bedungenen und gewöhnlich vorausgesetzten Eigenschaften laut Angebot bzw. Vertrag. Als gewöhnlich vorausgesetzte Eigenschaften gelten die von myBurg angegebenen Produkteigenschaften, sowie jene Eigenschaften, die bei sach- und zweckgemäßer Anwendung an das Produkt gestellt werden können, sowie die einschlägigen Normen.
    2. Die Gewährleistungsfrist beträgt bei beweglichen Sachen sowie Dienstleistungen an beweglichen Sachen zwei Jahre ab dem Zeitpunkt der Übergabe bzw. Erbringung der Dienstleistung; bei Dienstleistungen an unbeweglichen Sachen drei Jahre.
    3. Kommen Austausch oder Verbesserung für myBurg nicht in Betracht, weil unmöglich, hoher Aufwand oder unzumutbar, so hat der Kunde Anspruch auf Preisminderung bzw. – bei nicht geringfügigen Mängel – das Recht auf Aufhebung des Vertrages (Wandlung).
    4. Die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen setzt voraus, dass 
      1. keine äußerlich erkennbaren Einflüsse, wie etwa die Verwendung ungeeigneter Betriebsmittel oder Reinigungsmittel vorliegen und die Produkte nicht in einem korrosionsfördernden Umfeld eingesetzt und/oder verwendet werden,
      2. der Kunde die Vorschriften über die Behandlung oder Montage der Ware vollinhaltlich befolgt, die Ware sachgemäß verwendet oder lagert,
      3. der Kunde durch Vorlage eines Wartungsnachweises (z. B. Beleg, Rechnung etc.) eines Fachmannes nachweisen kann, dass die Wartung entsprechend den Wartungsanleitungen und –vorgaben von myBurg vorgenommen wurde,
      4. der Unternehmer im Sinne dieser AGB seiner Mängelrügepflicht gemäß § 377f UGB rechtzeitig nachgekommen ist,
      5. an der Ware keine Veränderungen durch den Kunden oder Dritte vorgenommen wurden,
      6. der Kunde keine Selbstreparaturen am Kaufgegenstand durchgeführt hat und die Ware durch einen Fachmann fachgerecht verbaut wurde, oder
      7. der Mangel nicht auf natürlichen Verschleiß zurückzuführen ist,
      8. der Kunde die Produkte von myBurg auf eine Art und Weise einsetzt und/oder verwendet, die der von myBurg vorgegebenen bzw. empfohlenen Produktverwendung (z. B. in Bezug auf Größe, Gewicht, Oberfläche etc.) entspricht,
      9. im Rahmen der Verarbeitung (z. B. Einbau, Austausch) von Waren der myBurg ausschließlich Beschläge, Bauteile, Einzelkomponenten oder vergleichbare Produkte von myBurg verwendet werden und keine Kombination von myBurg Produkten mit Fremdbeschlägen bzw. -bauteilen (inkl. Zubehör) von anderen Herstellern erfolgt.
  10. Haftung
    1. myBurg haftet gegenüber Kunden, nur im Falle grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Die Haftung seitens myBurg setzt voraus, dass der Kunde sämtliche Reparatur-, Service- und/oder Wartungsleistungen und sonstige Dienstleistungen nur durch einen Fachmann durchführen hat lassen.
    2. myBurg stellt dem Kunden alle für seine Produkte notwendigen Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitungen zur Verfügung. Diese sind im Downloadbereich unter www.maco.eu abrufbar. Der Kunde ist trotz der Zurverfügungstellung ausführlicher Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitungen dazu verpflichtet, sämtliche Reparatur-, Service- und/oder Wartungsleistungen und sonstige Dienstleistungen nur durch einen Fachmann durchführen zu lassen.
  11. Rücksendungen, Rücktritt des Kunden
    1. Gelieferte Ware ist – vorbehaltlich des den Verbrauchern gesetzlich eingeräumten Rücktrittsrechts im Sinne des Punkt 3. – grundsätzlich von der Rücklieferung an myBurg ausgeschlossen.
    2. Im Falle eines unberechtigten Rücktritts durch den Kunden nach Annahme des Angebots durch myBurg ist dieser verpflichtet, die Kosten für die Lieferung bzw. Leistung sowie allfällige Weg- und Fahrtkosten sowie Material- und Transportkosten zu tragen. Handelt es sich bei dem der Warenlieferung zu Grunde liegenden Produkten um einen Sonderartikel und tritt der Kunde unberechtigt vom Vertrag zurück, hat er myBurg die Kosten für die Planung, Entwicklung und Herstellung dieser Sonderartikel (zuzüglich Werkzeugkosten) zu ersetzen. Darüber hinaus gehende Schadenersatzansprüche von myBurg bleiben hiervon unberührt.
  12. Annahmeverzug
    1. Im Falle des Annahmeverzuges durch den Kunden ist myBurg berechtigt, die Waren auf Kosten und Gefahr des Kunden einzulagern, die Ware bzw. Leistungserbringung zu verrechnen und vereinbarungsgemäß fällig zu stellen oder vom Vertrag unter Setzung einer angemessenen, aber mindestens 14-tägigen Nachfrist hinsichtlich jenes Teils der Lieferung bzw. Leistung, mit denen der Kunde in Annahmeverzug geraten ist, schriftlich vom Vertrag zurückzutreten oder die Ware nach Ablauf der 14 tägigen Nachfrist anderweitig zu verkaufen.
  13. Datenschutz
    1. myBurg ermittelt, verarbeitet und speichert personenbezogene Daten (Anrede, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bank- sowie Kredit- und Bankomatkartendaten) ausschließlich nach den Vorgaben in Geltung stehender Gesetze, wie das Datenschutzgesetz 2018 (DSG), die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie des Telekommunikationsgesetzes 2003 (TKG 2003).
      Die vom Kunden bereitgestellten Daten sind zur Vertragserfüllung erforderlich. Die Datenschutzerklärung von myBurg samt weiterer Informationen über Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung ist unter www.myburg.eu abrufbar.

 

Download Widerrufsformular

Le condizioni generali di vendita, in lingua italiana, le trovate qui.